17.08.2020 / Allgemein / /

Neue Bahnhofstrasse

Abstimmung vom 27. September 2020

NEIN zur neuen Bahnhofstrasse in Lenzburg!

Die Lenzburger Bahnhofstrasse ist ein Sanierungsfall, das ist offensichtlich und unbestritten.
Sie ist die Hauptverbindungsachse zwischen Altstadt und Bahnhof und muss darum auf engem Raum viele verschiedene Bedürfnisse vereinigen, da müssen natürlich Kompromisse gemacht werden. In der heutigen Zeit ist aber ein Abbau von Angeboten im öffentlichen Verkehr, wie dies nun mit der Aufhebung der Haltestelle Angelrain vorgesehen ist, keine gute Lösung. Die Bushaltestelle Angelrain bedient das Primarschulhaus, die Dreifachturnhalle, die auch von vielen Vereinen genutzt wird, und die Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe an der Bahnhofstrasse. Ihre Aufhebung bedeutet damit einen unzeitgemässen Service-Abbau.

Geplant ist nun auch ein teurer und überdimensioniert dicker Belag, der aber nur dann nötig wäre, wenn mehr Schwerverkehr über die Bahnhofstrasse geleitet werden soll. Das muss aber vermieden werden, will man das Unfallrisiko für Fahrradfahrer, Fussgänger und PWs nicht erhöhen.

Daher bitten wir Sie, diese Sanierungsvorlage mit einem NEIN abzulehnen.

Eine überarbeite Vorlage muss wieder Bushaltestellen beinhalten, mehr Sicherheit für Velofahrende bieten – z.B. bei den Querungsmöglichkeiten an beiden Enden der Bahnhofstrasse – und den Schwerverkehr möglichst reduzieren.

Die Bahnhofstrasse ist eng und wird nie alle Verkehrsteilnehmenden wunschlos glücklich machen. Statt der Verbannung des ÖVs möchten wir ein Miteinander – und dass die Bahnhofstrasse in weiteren Schritten, wenn Lenzburg endlich seinen neuen Bahnhof erhält, noch mehr Qualität für alle bietet. Für Lenzburgerinnen und Lenzburger und ebenso für Besucherinnen und Besucher unserer Stadt.
Danke für Ihre Unterstützung!

Flyer – Neue Bahnhofstrasse NEIN (PDF)

———————————————————–

Ihre Meinung ist gefragt:

https://www.facebook.com/Neue-Bahnhofstrasse-Lenzburg-103272181494041